Gestalten Sie ihre logistische Zukunft mit uns!

Werden Sie Teil eines wachsenden internationalen Kompetenzwerkes aus Wirtschaft und Wissenschaft. Gestalten Sie aktiv Lösungen für Logistik und Supply Chain Management mit.

Veranstaltungspartner


Rückblick zum Logistik-Forum Schweiz 2017

Am 26. Oktober 2017 fand zum ersten Mal das Logistik-Forum Schweiz statt. Zur grossen Premiere fanden sich über 100 Teilnehmer im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern ein.

Unter dem Thema „Effizienz durch Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ wurden Herausforderungen und Lösungsansätze für eine moderne Logistik aufgezeigt und diskutiert.

Begonnen hat der Tag mit einer Begrüssung durch den VNL Präsidenten Prof. Dr. Herbert Ruile, und den Vizepräsidenten des Verkehrshauses Daniel Schlup.

Darauf folgten spannende Keynotes aus Politik, Logistik und Forschung durch folgende Vertreter:

  • Urban Camenzind (Regierungsrat Kanton Uri): "Der Kanton Uri im Spannungsfeld von regionaler Entwicklung und Engpass des Alpentransits".
  • Thomas de Courten (Nationalrat und SpedlogSwiss-Präsident): "Spannungsfeld zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Chancen, Vorgaben des Bundes und Herausforderungen der SpedlogSwiss".
  • Thomas Myrach (Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Bern): "Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Logistik: Wie hängt das zusammen?"

Anschliessend konnten sich die Teilnehmer auf die vier parallellaufenden Streams aufteilen, die jeweils von den Verbänden VNL Schweiz, Reffnet.ch, detranz und Intralogistik Schweiz betreut wurden. Der in zwei Sessions unterteilte Vormittag bot viel Gesprächsstoff für einen angeregten Austausch.

Nach dem gelungenen Stehlunch mit Blick auf den Vierwaldstättersee fanden sich die Teilnehmer wieder in den vier Räumen zu den Dialogsessions ein. In jedem Stream fanden Kurzreferate statt, die jeweils mit einer spannenden Paneldiskussion abgeschlossen wurden.

Im detranz Stream wurde zudem von den Finalisten des Regionallogistikpreises gepitcht. Diese waren: Biosphäre Markt AG, Fleeds, Pickwings.ch und Collectors Olten.

Am Ende fand man sich zum gemeinsamen Ausklingen wieder im Konferenzsaal ein. Die Keynotes von Romano Mombelli, einem 23-jährigren Extremschwimmer, der die berühmten Meerengen „Ocean’s 7“ durchschwimmt, sowie von Thomas Kirchhofer, Logistikleiter der Ski WM 2017 in St. Moritz zum eindrücklichen Thema „Mountain Logistics“, stiessen auf grosse Anerkennung und breites Interesse.

Nach einem Aufruf an die Frauen in der Logistikwelt durch die Vorstellung der Initiative „Ladies in Logistics“ wurde zum Abschluss Pickwings.ch als Sieger des Regionallogistikpreises 2017 gekrönt. Lesen Sie hier die Medienmitteilung.

Beim anschliessenden Apéro wurde noch einmal das tolle Ambiente genossen und es gab Raum für spannende Gespräche.

 

 

Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen

Warum braucht es das Logistik-Forum Schweiz?

Rasante Entwicklung der Logistikbranche

Diese Entwicklung ist stark geprägt durch technische, gesellschaftliche, politische,
ökonomische und ökologische Trends. Der offene und freie Austausch und
die Diskussion über Chancen und Risiken im offenen Logistik-Forum Schweiz unterstützen
die Meinungsbildung der Entscheidungsträger.

Offene Horizonte dank Themenvielfalt

Die Themenvielfalt des Forums öffnet den eigenen Horizont. Der Blick über den Tellerrand
und interdisziplinäre Gespräche inspirieren und erweitern das eigene Logistikbild. Am Logistik-Forum Schweiz soll gemeinsam das (Selbst)-Bild der Logistik weiterentwickelt werden.

Logistik-Innovation braucht einen aktiven Austausch

Der Handlungsbedarf in der Logistik-Branche kann nur im offenen Dialog zwischen
den Experten und Führungskräften aus Industrie und Handel, Technologie und Dienstleistung, den Hochschulen und der Politik und Verwaltung definiert werden. Durch Abstimmung und Bündelung der Interessen werden die Anliegen der Branche formuliert und die Rahmenbedingungen verbessert.


Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung.

 

 

 

Aussteller

Wir danken unseren Ausstellern für die Zusammenarbeit.

               


                   


                           
 

 


Medienpartner